Seite drucken
Gemeinsam Lösungen finden
Druckvorschau anzeigen

Rechte Bahnreisen

Für Bahnreisende gelten in Deutschland seit dem 29. Juli 2009 gesetzlich verankerte Fahr­gastrechte Gesetz zur Anpassung eisenbahnrechtlicher Vorschriften an die Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 23. Oktober 2007 über die Rechte und Pflichten der Fahrgäste im Eisenbahnverkehr).

Die Verordnung (EG) Nr. 1371/2007 ("VO") regelt die Voraussetzungen für die Geltendmachung individueller Ansprüche von Rei­senden. Parallel dazu regelt die Eisenbahn-Verkehrsordnung (EVO) in § 17 die Fahrgast­rechte für den Nahverkehr.

Das Wichtigste in Kürze:

Entschädigung bei Verspätung

Der Reisende kann eine Entschädigung verlangen, wenn er bei Ankunft am auf dem Ticket angegebenen Zielort bei Ankunft eine Verspätung von mindestens 60 Minuten erleidet. Die Höhe der Entschädigung hängt vom Preis des Tickets und der Höhe der Verspätung ab:

Ist der Beförderungsvertrag für eine Hin- und Rückfahrt abgeschlossen worden, wird die Entschädigung für eine entweder auf der Hin- oder Rückfahrt aufgetretene Verspätung auf der Grundlage des halben entrichteten Fahrpreises berechnet.

Diese Entschädigungen sind nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofes vom 26. September 2013 auch bei höherer Gewalt zu zahlen, wenn z.B. ein Orkan, ein Streik oder ein Unfall die Verspätung verursacht hat.

Bei einer Verspätung von mehr als 60 Minuten sind dem Reisenden zudem kostenfrei anzubieten:

Ist vor der Abfahrt des Zuges bereits eine Verspätung von mehr als 60 Minuten am Zielort des Tickets absehbar, hat der Reisende die Wahl zwischen der Erstattung des vollen Ticketpreises oder der Fortsetzung der Fahrt bei nächster Gelegenheit oder zu einem späteren Zeitpunkt (unter vergleichbaren Beförderungsbedingungen, gegebenenfalls auch mit geänderter Streckenführung).

Ergibt sich die Verspätung während der Fahrt, darf der Reisende die Fahrt auch abbrechen und bei nächster Gelegenheit kostenfrei zum Ausgangsort zurückfahren. Auch dann wird ihm der volle Fahrpreis erstattet. Der Reisende kann in diesem Fall aber nicht zusätzlich eine Entschädigung für die Verspätung beanspruchen.

Bei Blockierung der Fahrstrecke ist die Beförderung vom Zug zum Bahnhof, zu einem alternativen Abfahrtsort oder zum Zielort des Verkehrsdienstes anzubieten (sofern praktisch durchführbar), nicht jedoch zwangsläufig zum Zielort des Beförderungsvertrages.

Hinweis:
Das Eisenbahnunternehmen haftet grundsätzlich nicht für Folgeschäden einer Zugverspätung oder eines Zugausfalls (z.B. verpasstes Flugzeug).

Regelungen für Zeitkarteninhaber

Zeitkarten im Fernverkehr werden in der 2. Klasse pauschal mit 5,00 EUR (BahnCard 100: 10,00 EUR), in der 1. Klasse mit 7,50 EUR (BahnCard 100: 15,00 EUR) entschädigt.
Zeitkarten im Nahverkehr werden in der 2. Klasse pauschal mit 1,50 EUR und in der 1. Klasse mit 2,25 EUR entschädigt. Zu den Zeitkarten zählen auch Ländertickets.

Hinweis:
Nach der VO dürfen Eisenbahnunternehmen Mindestbeträge festlegen, unterhalb derer keine Entschädigungszahlungen vorgenommen werden, wobei der Mindestbetrag höchsten 4,00 EUR betragen darf (sogenannte Bagatellgrenze).
Hat das Eisenbahnunternehmen von der Festlegung einer Bagatellgrenze von 4,00 EUR Gebrauch gemacht, wird z.B. eine Entschädigungszahlung erst dann gewährt, wenn etwa bei einer Monatskarte für die 2. Klasse mindestens drei Mal im Gültigkeitszeitraum der Monatskarte eine Verspätungsentschädigung anfällt (3 x 1,50 EUR = 4,50 EUR). Diese Verspätungen können gesammelt zur Geltendmachung der Verspätungsentschädigung beim Servicecenter Fahrgastrechte oder bei dem die Verspätung verursachenden Verkehrsunternehmen eingereicht werden.

Regelungen für den Nahverkehr

Im Nahverkehr haben Reisende darüber hinaus bei einer angekündigten Verspätung von mindestens 20 Minuten die Möglichkeit, einen anderen, auch höherwertigen Zug (ohne Reservierungspflicht) zu nutzen. Der Preis für das benötigte Ticket ist ggf. zunächst vom Reisenden zu zahlen. Das Verkehrsunternehmen wird diese Kosten dann erstatten.

Hinweis:
Für Sonderzüge und reservierungspflichtige Züge kann ein Aufpreis fällig werden. Bei erheblich ermäßigten Tickets (z.B. Ländertickets, Schönes-Wochenende-Ticket) erfolgt keine Erstattung zusätzlich aufgewandter Ticketkosten.
Das Bahnunternehmen kann die Nutzung eines andern (auch höherwertigen) Zuges ausschließen, wenn eine erhebliche Störung des Betriebsablaufs zu erwarten ist.

Ist zwischen 0.00 und 5.00 Uhr eine verspätete Ankunft am Zielort von mindestens 60 Minuten zu erwarten oder fällt der fahrplanmäßig letzte Zug des Tages aus, so dass der Zielort nicht mehr bis 24.00 Uhr erreicht werden kann, darf der Reisende ein alternatives Verkehrsmittel nutzen (z.B. Bus, Taxi). Die hierfür entstehenden Aufwendungen sind ihm bis zu einer Höhe von 80,00 EUR zu erstatten.

Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität

Für Fahrgäste, die behindert oder in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, enthält die VO besondere Regelungen. Bei rechtzeitiger Anmeldung, d.h. mindestens 48 Stunden vor dem Zeitpunkt, zu dem die Hilfeleistung benötigt wird, erhalten Fahrgäste mit Behinderung oder eingeschränkter Mobilität u.a.

Kommentar: Die SÖP richtet es

Die Schlichtungsstelle des öffentlichen Personenverkehr in Berlin regelt es rasch und ohne Gebühr. Bin zweimal gegen die swiss. Hab das En...

Wann der Online-Anwalt der Richtige ist - und wann nicht

371 Euro Monatsmiete verlangte die Wohnungsgesellschaft im Dezember 2015 für eine 56-Quadratmeter- … Legal Techs prüfen mit Hilfe von Al...

Reiserecht: Schlichtungsstelle auch für Online-Veranstalter

Die bundesweite Schlichtungsstelle für den Öffentlichen Personenverkehr (SÖP) vermittelt bei Streitfällen zwischen Kunden und Bahn-, Bus...

Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr: Neue Anlaufstelle bei Ärger mit Reisen

Erstmals schlichtet die SÖP auch bei Streit mit Online-Anbietern von Pauschalurlaub. Für Kunden ist die Klärung kostenlos. Die … Berlin...

Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr: Neue Anlaufstelle bei Ärger mit Reisen

Erstmals schlichtet die SÖP auch bei Streit mit Online-Anbietern von Pauschalurlaub. Für Kunden ist die Klärung kostenlos. Die …

Das ändert sich für Verbraucher im Dezember 2019

Die Bahn ändert ihren Fahrplan, Vignetten für Österreich werden teurer und bei WhatsApp steht ebenfalls eine … Bei einem Streit mit ein...

Neuer Ansprechpartner für frustrierte Reisende

Flieger verpasst? Ab Dezember können sich auch die Kunden von Online-Reiseveranstaltern bei Beschwerden an die kostenlose Schlichtungsstell...

Für frustrierte Reisende gibt es bald einen neuen Ansprechpartner

Es ist ein kleiner Fortschritt für den Verbraucherschutz. Erstmals können sich auch Pauschalreisende bei Ärger mit Anbietern an die koste...

Zu Unrecht Bußgeld auferlegt: Streit mit der MVG: Schwarzfahrer trotz Ticket

Ein Freizeit-Fußballer muss 60 Euro Strafe für Schwarzfahren zahlen. Obwohl er eine Fahrkarte hatte. … Sollte er einfach zahlen und sein...

München - Streit mit der MVG: Schwarzfahrer trotz Ticket

Dienstag, 26.11.2019, 06:32 Ein Freizeit-Fußballer muss 60 Euro Strafe für Schwarzfahren zahlen. … Sollte er einfach zahlen und seine ...

Kompakt: Finanzen Kompakt

Ohne hohe Kosten aus Verträgen aussteigen K K unden, die vorzeitig aus ihrer Immobilienfinanzierung aussteigen, müssen ihrer Bank eine E...

Neue Anlaufstelle bei Ärger im Urlaub

München Pauschalurlauber können sich bei Streit mit dem Reiseveranstalter künftig an die neutrale Schlichtungsstelle für den öffentlich...

Ausweitung des Schlichtungsportfolios der „söp“ auf die Reisebranche begrüßt

Ab dem 1. Dezember 2019 können erstmalig private Kundinnen und Kunden der Online-Buchungsplattformen … .com, expedia.de, HolidayCheck, jo...

Staatssekretär Billen begrüßt Ausweitung des Schlichtungsportfolios der söp auf die Reisebranche

Auf Facebook teilen Follow on Facebook Add to Google+ Connect on Linked in Subscribe by Email Print … .com, expedia.de, HolidayCheck, jour...

Pressemitteilungen

Ab dem 1. Dezember 2019 können erstmalig private Kundinnen und Kunden der Online-Buchungsplattformen … .com, expe-dia.de, HolidayCheck, j...

Staatssekretär Billen begrüßt Ausweitung des Schlichtungsportfolios der söp auf die Reisebranche

Ab dem 1. Dezember 2019 können erstmalig private Kundinnen und Kunden der Online-Buchungsplattformen … .com, expe-dia.de, HolidayCheck, j...

Fluggastrechte: So kommen Sie zur Entschädigung bei Flugverspätung

Eine Flugverspätung ist ärgerlich – und zwar nicht nur bei einer Urlaubsreise, sondern auch bei geschäftlichen Terminen. Zum Glück sin...

Online-Portale arbeiten mit Schlichtungsstelle zusammen

Nach Informationen des Verbands Internet Reisevertrieb (VIR) gehören dazu Portale wie Weg.de, Expedia, Ebookers, Evaneos, Holidaycheck und ...

Ausweitung des Schlichtungsportfolios der söp auf die Reisebranche

Ab dem 01.12.2019 können erstmalig private Kunden der Online-Buchungsplattformen Evaneos, ebookers.com, expedia.de, HolidayCheck, journaway...

Reiseportale: Schlichtungsstelle hilft künftig bei Beschwerden

Bei Ärger rund um Pauschalreisen haben Urlauber eine neue Anlaufstelle: Erste Online-Reisebüros arbeiten ab Dezember mit der Schlichtungss...

Schlichtungsstelle hilft künftig bei Beschwerden

München (dpa/tmn) - Ob Probleme beim Transfer oder Baulärm vor dem Hotel: Pauschalurlauber können sich bei Streit mit Buchungsportalen...

Schlichtungsstelle löst Streitigkeiten mit OTAs

BERLIN. Pauschalreisende können sich bei Streit mit Buchungsportalen künftig an die neutrale Schlichtungsstelle für den öffentlichen Per...

VIR-Mitglieder und söp beschließen Zusammenarbeit in der Touristik

, der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr, die ihre Arbeit damit erstmalig auf die Reise-Branche ausweitet. Ziel der s...

Kommentar: 1. Sinnvolle Einrichtung

Die SÖP ist eine sehr sinnvolle Einrichtung damz Kunden zu Ihren Recht kommen. In einem Fall wo eine Billigfluglinie meine Ansprüche bei e...

Schlichtungsstelle für Pauschalreisen geht an den Start

Ob Probleme beim Transfer oder Baulärm vor dem Hotel: Pauschalurlauber können sich bei Streit mit Buchungsportalen künftig an die neutral...

Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

veröffentlicht 21 min Baulärm vor dem Hotelzimmer kann den Urlaub ruinieren - und im Anschluss gibt es eventuell noch Streit um eine mögl...

Reise: Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

München (dpa/tmn) - Ob Probleme beim Transfer oder Baulärm vor dem Hotel: Pauschalurlauber können sich bei Streit mit Buchungsportalen k...

Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

Bei Ärger rund um Pauschalreisen haben Urlauber eine neue Anlaufstelle: Erste Online-Reisebüros arbeiten ab Dezember mit der Schlichtungss...

Anlaufstelle für Urlauber: Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

Die SÖP versucht, außergerichtliche Lösungen zwischen Kunden und Unternehmen zu erarbeiten und bei Streitigkeiten … Sie müssen sich be...

Anlaufstelle für Urlauber: Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

Ob Probleme beim Transfer oder Baulärm vor dem Hotel: Pauschalurlauber können sich bei Streit mit Buchungsportalen künftig an die neutral...

Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

Bei Ärger rund um Pauschalreisen haben Urlauber eine neue Anlaufstelle: Erste Online-Reisebüros arbeiten ab Dezember mit der Schlichtungss...

Tourismus: Schlichtungsstelle hilft bei Streit mit Reiseportalen

Direkt aus dem dpa-Newskanal München (dpa/tmn) - Ob Probleme beim Transfer oder Baulärm vor dem Hotel: Pauschalurlauber können sich bei...

Schlichtungsstelle: SÖP betreut künftig auch Online-Reisevermittler

Pauschalurlauber können sich bei Streit mit dem Reisevermittler künftig an die neutrale Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personen...

Statt Klage: Kunden von Online-Reiseveranstaltern können sich an Schlichtungsstelle wenden

Wenn die Beschwerde bei einem Tourismusunternehmen nicht zum Erfolg führt, hilft die Schlichtungsstelle SÖP. Nach Bahnen und Airlines mach...

Statt Klage: Kunden von Online-Reiseveranstaltern können sich an Schlichtungsstelle wenden

Wenn die Beschwerde bei einem Tourismusunternehmen nicht zum Erfolg führt, hilft die Schlichtungsstelle SÖP. Nach Bahnen und Airlines mach...

Neue Schlichtungsstelle für Pauschalreisen startet noch 2019

Die Verbraucher werden bei solchen Missgeschicken heute nicht mehr alleingelassen. Um ihre Rechte auf Entschädigungen durchzusetzen, könne...

Erstattung von Gebühren: Klage gegen Ryanair wegen stornierter Flüge

Tritt ein Passagier einen Flug nicht an, sollte er die bezahlten Steuern und Gebühren erstattet bekommen. Bei Ryanair funktioniere das nich...

Unternehmen: Schlichtungsstelle für Beschwerden von Pauschalreisenden kommt

Donnerstag, 07.11.2019, 12:15 Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine … Sie soll unter dem Dach der Schlic...

Diese Rechte haben Flugreisende bei Streik

Der aktuelle Streik bei Lufthansa wirft bei vielen Betroffenen die Frage auf, welche Rechte sie nun haben. Das Portal „ Urlaubspiraten “...

Schlichtungsstelle für Beschwerden von Pauschalreisenden kommt

Berlin – Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle … Sie soll unter dem Dach der Schli...

Verbraucherschutz: Schlichtungsstelle für Pauschalreisen kommt

Sie soll unter dem Dach der Schlichtungsstelle für den öffentlichen Personenverkehr (SÖP) aufgebaut werden, die bisher bei Beschwerden zu...

Deutschland: Schlichtungsstelle für Beschwerden bei Pauschalreisen kommt

Berlin - Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle … Sie soll unter dem Dach der Schlicht...

Schlichtungsstelle für Beschwerden bei Pauschalreisen kommt

Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle für … Sie soll unter dem Dach der Schlichtungs...

Lufthansa-Streik: Diese Ansprüche haben Passagiere

Mit zunehmenden Verspätungen haben Fluggastrechte- und Inkasso-Portale Konjunktur. Kunden sollten aber vorsichtig sein. Hamburg | Die Luf...

Tourismus: Schlichtungsstelle für Beschwerden bei Pauschalreisen kommt

Berlin.  Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle … Sie soll unter dem Dach der Schlich...

Schlichtungsstelle für Beschwerden bei Pauschalreisen kommt

Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle für … Sie soll unter dem Dach der Schlichtungs...

Schlichtungsstelle für Beschwerden bei Pauschalreisen kommt

Berlin (dpa) - Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle … Sie soll unter dem Dach der Sc...

Schlichtungsstelle für Beschwerden von Pauschalreisenden kommt

07.11.2019, 12:15  |   |  BERLIN (dpa-AFX) - Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht … Sie soll unter dem Dach der...

Schlichtungsstelle für Beschwerden von Pauschalreisenden kommt

BERLIN (dpa-AFX) - Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle … Sie soll unter dem Dach de...

Schlichtungsstelle für Beschwerden von Pauschalreisenden kommt

Für Verbraucher soll nach einem Medienbericht noch in diesem Jahr eine Schlichtungsstelle für … Sie soll unter dem Dach der Schlichtungs...